Unser Angebot an Vorträgen, Workshops und Fortbildungen richtet sich vorwiegend an Menschen, die im beruflichen Umfeld in Kontakt mit trauernden Kindern und Jugendlichen stehen. Darüber hinaus sind diese Angebote eine Unterstützung und Bereicherung für alle Personen, die persönlich in der Familie oder im sozialen Umfeld betroffen oder am jeweiligen Thema interessiert sind.

Gerne entwickeln wir mit Ihnen gemeinsam ein individuelles Angebot für Ihr persönliches Anliegen und stimmen uns terminlich mit Ihnen ab.

Ihre Ansprechpartnerin für Anfragen ist Petra Brenner / Tel.: 01573 07 40 131 oder p.brenner@loewenzahn-trauerzentrum.de

 

Zu unseren Angeboten gehören:

Vorträge:

„Wie geht es weiter ohne Dich“ – wenn Kinder und Jugendliche trauern

  • Mögliche Trauerreaktionen von Kindern und JugendlichenFortbildung 4
  • Möglichkeiten der Unterstützung und Begleitung
  • Anschließend an den Vortrag ist Zeit für Fragen und Austausch zum Thema.

Zeitrahmen: 1,5 Std incl. Fragen und Austausch

Kosten: 150 € – gegebenenfalls zzgl. Fahrtkosten und Anfahrtspauschale bei einer Entfernung von mehr als 20 km

Veranstaltungsort: Frei wählbar – Wir kommen zu Ihnen oder Sie zu uns. Veranstaltungen im „Löwenzahn“-Zentrum sind nur bis zu einer Teilnehmerzahl von 12 Personen möglich.


Workshops und Fortbildungen:

„Ohne dich ist alles anders“- wenn Kinder und Jugendliche trauern

Fortbildung 2

  • Mögliche Trauerreaktionen von Kindern und Jugendlichen
  • Vorstellung von Trauerphasen und – aufgaben
  • Verschiedene Formen der Trauer ( z.B. erschwerte oder traumatische Trauer)
  • Möglichkeiten der Unterstützung und Begleitung von trauernden Kindern und Jugendlichen
  • Vorstellung kreativer Elemente z.B. Abschieds- und Trauerrituale
  • Austausch und Entwicklung eigener Ideen zu individuellen Fragestellungen
  • Selbstreflektion und Selbstsorge beim Umgang mit trauernden Kindern und Jugendlichen

Zeitrahmen: 4 bis 6 Std.

Kosten: 80 € / je 60 min – gegebenenfalls zzgl. Fahrtkosten und Anfahrtspauschale bei einer Entfernung von mehr als 20 km

Veranstaltungsort: Frei wählbar – Wir kommen zu Ihnen oder Sie zu uns. Veranstaltungen im „Löwenzahn“-Zentrum sind nur bis zu einer Teilnehmerzahl von 12 Personen möglich.


Kollegiale Fallberatung:

Ein Kind, Jugendlicher oder Kollege aus Ihrer Einrichtung ist verstorben – und Sie fragen sich, wie Sie als Team darauf reagieren können und sollen?

Wir erarbeiten gerne mit Ihnen gemeinsam die für Ihre jeweilige Situation und Einrichtung passenden Lösungen.

Zeitrahmen: individuell

Kosten: 80 € / je 60 min – gegebenenfalls zzgl. Fahrtkosten und Anfahrtspauschale bei einer Entfernung von mehr als 20 km

Veranstaltungsort: Frei wählbar – Wir kommen zu Ihnen oder Sie zu uns. Veranstaltungen im „Löwenzahn“-Zentrum sind nur bis zu einer Teilnehmerzahl von 12 Personen möglich.


Nachfolgende Veranstaltungen haben wir zudem aufgrund individueller Anfragen realisiert:

Workshop: „Der Trauerkoffer“ 

Workshop zur Einrichtung eines „Trauerkoffers“ und dessen individuelle Nutzung für den Ausschuss für die Arbeit mit Kindern im Kirchenkreis Peine.
Referentin: Petra Brenner

 

Vortrag: „Traumapädagogik und ihre Bedeutung für die Begleitung trauernder Kinder und Jugendlicher“

Vortrag für Studenten des Instituts für Sozial- und Organisationspädagogik, der Stiftung Universität Hildesheim
Referentin: Petra Brenner

 

Fortbildung: „Traumapädagogik und ihre Bedeutung für die Begleitung trauernder Kinder und Jugendlicher“

Fortbildung über 2 Tage für alle Mitarbeitenden des „Löwenzahn“-Zentrums für trauernde Kinder und Jugendliche e.V.
Referentin: Petra Brenner

 

Vortrag: „Umgang mit verschiedenen Emotionen der Trauer“

Vortrag im Rahmen des Themenabends „Emotionen – Wie sie unser (Arbeits) Leben beeinflussen“, für Mitarbeiter der TUI Deutschland
Referentin: Petra Brenner

 

Vortrag: „Warum kommt Papa nicht zurück?“

Vortrag im Rahmen einer Ringveranstaltung, die durch das Niedersächsische Institut für Frühkindliche Bildung und Erziehung – Regionalnetzwerk SüdOst – Hildesheimer Volkshochschule e. V. organisiert wurde.
Referentin: Dr. Miriam Sitter