In der 8. Mitgliederversammlung am 14.12.2016 wurde Dr. Miriam Sitter als Nachfolgerin von Jochen Westerholz zur Vorsitzenden in den Vorstand des Vereins „Löwenzahn“-Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche e.V. gewählt. Jochen Westerholz hat auf eigenen Wunsch sein bisheriges Amt als Vorsitzender zur Verfügung gestellt. Wir freuen uns sehr, dass er dem Verein nun als Stellvertretender Vorsitzender zukünftig mit seinem wertvollen Rat und seiner langjährigen Erfahrung zur Seite stehen wird.

Jochen Westerholz

 

 

Gemeinsam mit seiner Frau Kornelia Reinke-Westerholz hat Jochen Westerholz den Verein im Dezember 2008 ins Leben gerufen. Seither hat er die finanzielle Grundlage des Vereins gesichert und bei rechtlichen, organisatorischen und personellen Angelegenheiten unterstützt. Beiden gilt unser herzlicher Dank für ihr bisheriges Engagement.

 

 

Miriam Sitter

 

 

 

Die Sozialwissenschaftlerin Dr. Miriam Sitter ist seit 2013 als Teammitglied in die inhaltliche Arbeit im Löwenzahn Zentrum involviert. Das Leitungsteam freut sich gemeinsam mit ihr auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Sie bedankte sich im Rahmen der Mitgliederversammlung herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen. „Es ist mir eine große Freude und Ehre zugleich, die wichtigen Aufgaben, die Jochen Westerholz in all den Jahren sehr verantwortungsvoll ausgeführt hat, nun zu übernehmen“.

 

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei Ole Westerholz als langjährigen Stellvertretenden Vorsitzenden und Ute Asmussen als bisherige Kassenführerin für ihr Engagement im Löwenzahn Zentrum und wünschen ihnen für ihre Zukunft alles Gute.

Kathrin Richter-Stahnke

 

 

Kathrin Richter Stahnke wurde von der Mitgliederversammlung als Nachfolgerin von Ute Asmussen in das Amt der Kassenführerin gewählt. Sie ist seit 2012 im Löwenzahn Zentrum aktiv. Angefangen mit einem ehrenamtlichen Engagement wechselte Kathrin Richter-Stahnke 2014 in die Gruppenleitung. Seit 2016 leitet sie das „RELOAD by Löwenzahn-unser Trauercafé für Jugendliche“ und ist gemeinsam mit Petra Brenner im Leitungsteam des Zentrums.