Am 09. März haben wir uns im Rahmen einer Fortbildung dem Thema „Achtsamkeit als Anker“ gewidmet.

Für alle ehren- oder hauptamtliche Teammitglieder im LÖWENZAHN Zentrum erfordet die Arbeit mit trauernden Kindern und Jugendlichen ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen und Reflektion des eigenen Handelns.

Es ist nicht nur wichtig die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen sensibel wahrzunehmen, auch unsere eigene Befindlichkeiten sollten wir nicht aus dem Blick verlieren.

 

 

 

Deshalb ging es an diesem Tag um Achtsamkeit im Hinblick auf unsere eigenen Bedürfnisse und Befindlichkeiten in der Arbeit mit trauernden Kinder und Jugendlichen im LÖWENZAHN.

Wir wurden sensibilisiert für konkrete Belastungssituationen im Hinblick auf die Arbeit im LÖWENZAHN, haben an der Erweiterung unserer eigenen Wahrnehmungs- und Handlungskompetenz gearbeitet und alltagstaugliche Achtsamkeitsübungen kennengelernt.

 

Vielen Dank an Leo Morgentau, die diesen Fortbildungstag für uns gestaltet hat.

 

$document.getElementsByClassName("make-donation").value = "Spenden";