Wir sind ein Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche in Hannover und werden von einem gemeinnützigen Verein unterstützt.

Im Mai 2009 wurde das „Löwenzahn“ Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche e.V. von der Erzieherin und Trauerbegleiterin Kornelia Reinke – Westerholz gegründet und bis zu ihrem Ausscheiden im Juni 2016 geleitet. Wir danken ihr, dass sie mit viel Engagement und Kreativität den Grundstein für die heutige Arbeit gelegt hat und das Zentrum in den letzten sieben Jahren beim ständigen Wachstum begleitet hat.

Begonnen mit nur einer Gruppe, entwickelte sich die Einrichtung bis heute zu einer stetig wachsenden Institution in Hannover, die aktuell ca. 70 Kinder und Jugendliche in ihrer Trauer begleitet.

Mittlerweile arbeiten sechs hauptamtliche und sechzehn ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei “Löwenzahn“.

Wir haben unsere Angebote ständig weiterentwickelt. Es ist uns immer wichtiger geworden, auch die Bedeutung des sozialen Umfeldes der Kinder und Jugendlichen zu berücksichtigen. Angebote, z.B. für Angehörige, Kitas, Schulen und Beratungsstellen sind hinzugekommen.

2015 wurde uns der Tulifurdum Award 2016 für besonderes soziales Engagement von Business for Kids verliehen.

2014 die Anerkennung nach § 75 SGB VIII als Träger der freien Jugendhilfe der Stadt Hannover.

2010  erhielt das Trauerzentrum den Niedersächsischen Ehrenamtspreis.

Das „Löwenzahn“ Zentrum wird von dem Team Petra Brenner und Kathrin Richter-Stahnke geleitet.